Saseler Chaussee 35 · 22391 Hamburg · Telefon: 040 466 524 23 · E-Mail: praxis@tieraerzte-wellingsbuettel.de

Die Tierarztpraxis Turco & Kashef in Wellingsbüttel heißt Sie willkommen

Wir, Dr. Romina Turco und Dr. Tarek El-Kashef, stehen für Leidenschaft und Respekt im Umgang mit Leben. Wir möchten, dass sich Ihr tierisches Familienmitglied wohl fühlt und möglichst aktiv an Ihrem Leben teilhaben kann.

Unsere fundierte klinische Ausbildung und langjährige Praxiserfahrung machen uns zu kompetenten Ansprechpartnern, wenn es um die Gesundheit Ihres Haustieres geht. Durch regelmäßige Fortbildungen bleiben wir auf dem aktuellen Stand der Medizin. Unsere Praxisausstattung entspricht dem neuesten Stand der Technik und unsere einladenden Praxisräume sorgen dafür, dass Sie und ihr Tier sich bei uns wohlfühlen können.

Allgemeine Informationen zu Impfungen

Die Diskussion zu Impfungen bleibt aktuell

> Weiterlesen

Informationen zur durch RHD-1 und RHD-2 verursachten hämorrhagischen Krankheit bei Kaninchen

RHD 1 und 2 ist auch in Hamburg präsent

> Weiterlesen
> Alle News anzeigen

Unsere Praxis

Tierärzte & Team

Dr. Romina Turco,
Praxisteilhaberin, Tierchiropraktikerin

  • Geboren 1977 in Kassel
  • Studium an der Freien Universität Berlin
  • Approbation und Promotion in Berlin
  • Internship an der Klinik für Kleintiere der Universität Berlin 
  • Assistenz in der Tierklinik Lademannbogen
  • Zusatzausbildung zur Veterinär-Chiropraktikerin für Kleintiere
  • Bis zur Eröffnung der Tierarztpraxis Turco & Kashef war Sie als Praxisvertreterin mit Schwerpunkt in Hamburg tätig
     

Romina Turco privat

    •  Tennis spielen ist ihr liebstes Hobby, aber aufgrund des Zeitmangels fehlt dem Aufschlag ein gewisser Spin.
    •  Gerne geht sie mit ihren Freunden vegetarisch Essen.
    •  Am Wochenende werden Ausflüge mit ihrer Hündin „Yuki“ unternommen, ein beliebtes Ziel der Beiden ist der legendären Elbstrand.
    •  Derzeit träumt Romina Turco noch vom Flugschein. Wir hoffen, er wird bald Realität.
    •  Im Sommer 2022 musste sie Abschied von ihrer geliebten Katze „Mukkel“ nehmen. Die Katzendame wurde stolze 19 Jahre alt. Sie wird sehr vermisst.


 

Dr. Tarek El-Kashef,
Praxisteilhaber

  • Geboren 1975 in Hamburg, aufgewachsen in Wellingsbüttel
  • Studium an der Cairo University in Kairo, Ägypten und an der Tierärztlichen Hochschule in Hannover
  • Approbation und Promotion in Hannover 
  • Assistenzen in der Tierklinik Asterlagen, Duisburg und der Tierklinik Norderstedt
  • Bis zur Eröffnung der Tierarztpraxis Turco & Kashef war er als Praxisvertreter in ganz Deutschland tätig
     

Tarek El-Kashef privat

  • Tarek El-Kashef ist der Knecht der Kater Franz-Joseph, Karl-Heinz und Katze Lieselotte. Zudem wäre er gern der Herr über die Mischlingshunde Fu und Habib. Vor dem Sofe, auf dem die Jungs liegen, genießt er es, die sibirische Huskyhündin Coco zu kraulen. Aktuell hat der Tibetterrier-Pudel Mischling Rüdiger Einzug genommen und mischt die älteren Semester munter auf.
  • Neben seiner Leidenschaft für Musik gilt sein Interesse Hindernisläufen. Sein Motto dabei ist: „Ankommen ist alles!“. Außerdem zieht er seine Ruhe aus dem Schrauben und Fahren seines Motorrades.

Tina Hoge, Tierärztliche Fachangestellte

  • Geboren 1996 in Hamburg
  • Seit 2015 ausgelernte Tiermedizinische Fachangestellte
  • Seit März 2018 in der Tierarztpraxis Turco & Kashef

Tina Hoge privat:

Als ausgesprochene Powerfrau kann Frau Hoge einfach nicht stillsitzen, das Energiebündel gibt alles beim Boxen und Volleyball. Aber auch filigran kann Frau Hoge: als Wimpernfee macht sie Frauen die Wimpern schön. Und nicht nur bei Menschen, auch bei der Zwergschnauzerdame „Hanna“ wird täglich darauf geachtet, daß die Locke sitzt.
Frau Hoge ist die offizielle Meerschweinchenbeauftragte in der Tierarztpraxis Turco & Kashef, seit sie ihre Liebe zu den pelzigen Freunden aus den Anden entdeckt hat.

Hanna Lund, Tierärztliche Fachangestellte

- Geboren 1997 in Uelsbyholz
- Seit 2018 ausgelernte Tiermedizinische Fachangestellte
- Seit April 2022 in der Tierarztpraxis Turco & Kashef

Hanna Lund privat:

- ihr Charakterhund Fred ist seit 2019 bei allen special Olympics Gewinner und erobert unsere Herzen im Sturm.
- Als Veganerin beweist Frau Lund einmal mehr, daß man im Kraftsport auch ohne tierische Eiweiße erfolgreich sein kann.
- Trotz der überdurchschnittlichen technischen Fähigkeiten in der Tiermedizin studiert Frau Lund seit 2020 soziale Arbeit. 

Chiropraktik

Übersetzt heißt der griechische Begriff „mit der Hand praktizieren“: 

Durch einen manuellen, präzisen Impuls, wird das blockierte Gelenk gelöst. Somit beseitigt der Chiropraktiker Schmerzen und beugt durch die Rückkehr zur Funktionsfähigkeit der Entstehung oder Verschlechterung von degenerativen Erkrankungen vor.
 

Die Chiropraktik geht zudem davon aus, dass eine gestörte Funktion der Wirbelsäule Auswirkungen auf das Nervensystem und den gesamten Organismus haben kann. 
 

Ein Beispiel: Wenn keine offensichtliche Ursache für eine Erkrankung der Nerven oder Organe gefunden werden kann, ist es aus chiropraktischer Sicht sinnvoll, die Wirbelsäule des Tieres näher zu betrachten. So kann z.B. ein verschobener Wirbel einen Nervenstrang derart einklemmen, dass ein Krankheitssymptom an einer ganz anderen Stelle auftritt. 
 

Wann kann eine chiropraktische Behandlung
Ihres Tieres hilfreich sein?

  • Ist der Bewegungsspielraum Ihres Tieres eingeschränkt?
  • Hat Ihr Tier einen krummen Rücken oder eine abnorme Körperhaltung?
  • Reagiert Ihr Hund auf Berührungen und Bewegung „anders“ als sonst, z.B. widersetzlich oder ängstlich?
  • Hat ihr Tier eine Erkrankung der Nerven oder Organe, für die es keine offensichtliche Ursache gibt wie z.B. Ohr- oder Analbeutelentzündungen, Harninkontinenz oder Verdauungsbeschwerden?



     

Dr. Romina Turco absolvierte die Zusatzausbildung zur Veterinär-Chiropraktikerin für Pferde und Kleintiere an der International Academy of Veterinary Chiropractic (IAVC) in Sittensen.

Zahntiermedizin bei Kleintieren

Beim Menschen ist die Zahngesundheit längst keine Nischenerscheinung mehr. Da die Zahngesundheit deutlich über kosmetische und gesellschaftliche Aspekte hinausgeht, sondern vielmehr als wesentlicher Teil der Gesamtgesundheit erkannt worden ist, ist einer der Praxisschwerpunkte die Gesunderhaltung und Krankheitsprävention der Maulhöhle.

In unserer Tierarztpraxis handeln wir nach den Empfehlungen und Richtlinien von übergeordneten Gremien, die sich bereits lange Zeit intensiv mit dieser Disziplin auseinandersetzen. Alle nachfolgend genannten Aussagen und Empfehlungen richten sich nach den Erkenntnissen u.a. der European veterinary dental society, der British small animal veterinary association und dem Veterinary oral health council.

Unter anderem werden bei uns alle Behandlungen der Maulhöhle, die eine Narkose benötigen, in Inhalationsnarkose durchgeführt. Injektionsnarkosen werden durchweg von allen Gremien nicht empfohlen. Zur Inhalationsnarkose gehören neben der Intubation mit Einmaltuben, die auch nur einmal für jeden Patienten genutzt werden, Narkosemonitoring, Venenzugänge und intraoperative Infusion, deren Tropfmenge per Infusomat gesteuert wird.

Zur wesentlichen Unterstützung der Diagnostik kommt ein digitales Dentalröntgengerät zum Einsatz.

Alle Patienten werden in der Aufwachphase betreut und verbleiben bis zur Entlassung auf unserer Station.

 

Katzen haben besondere Ansprüche!

  • Wir haben einen separaten Warteraum nur für Katzen geschaffen: Von einem erhöhten Abstellplatz behält Ihre Katze den Überblick und kommt nicht mit wartenden Hunden in Kontakt. Der Stress für Ihr Tier wird so wirksam reduziert.
  • Sollte Ihre Katze zur Überwachung oder nach einer OP bei uns bleiben, so ist sie auf einer separaten Katzenstation untergebracht. Diese ist aus einem Kunststoff gefertigt, der Geräusche dämpft und Wärme speichert, so dass der Aufenthalt für Ihr Tier möglichst angenehm ist.
  • Wir verfügen über eine OP-Ausstattung, die speziell auf die Bedürfnisse von Katzen abgestimmt ist


     

Unsere Leistungen

Hier finden Sie einen Auszug aus unseren Leistungen. Unseren Patienten begegnen wir mit Sorgfalt bei auf allen Ebenen der Anamnese, Diagnostik und Therapie. Sollten wir einmal nicht weiter wissen, überweisen wir Sie an Spezialisten aus unserem Netzwerk.

Diagnostik 

  • Digitales Röntgen (auch offizielles ED/ HD Röntgen und Zahnröntgen)
  • Ultraschall
  • EKG und Blutdruckuntersuchung
  • Blutuntersuchungen, auch sensibler Werte wie Elektrolyte, im hauseigenen und in externen anerkannten tierärztlichen Labors
  • Mikroskopische Untersuchungen der Haut (z. B. Parasiten und Pilze)
  • Tumoruntersuchungen, z.B. mittels Feinnadelbiopsien mit Färbeverfahren sowie Harn- und Kotuntersuchungen
  • Tonometrie (Messung des Augeninnendruckes)

Internistik:

  • Unter anderem bei Diabetes mellitus, Nierenerkrankungen, Epilepsie, endokrinologischen Erkrankungen (z.B. Nebenniere). Bei stationärer Aufnahme zur Infusionstherapie genaue Regulierung durch Infusionspumpen (Infusomaten)
  • Schmerzlinderung nach den Empfehlungen der Initiative tiermedizinische Schmerztherapie (ITIS)
  • Geriatrische Untersuchungs- und Behandlungsschemata




     

Prophylaxe

  • Impfberatung und Impfen nach neuesten Erkenntnissen und Anforderungen
  • Reisevorbereitung und antiparasitäre Behandlungsstrategie
  • Beratung vor dem Erwerb eines Tieres
  • Welpen: Vorsorge- und Haltungsberatung

Aufarbeitung, Überweisung und Fortführung von Behandlungen der Spezialdisziplinen Internistik, Orthopädie und Neurologie

  • Lahmheiten, Ataxien, Lähmungen
  • Ergänzende Arbeitsweise durch Verbindung von Schulmedizin mit dem Teilbereich Chiropraktik.
  • Spezialuntersuchungen zu Erkrankungen z. B. der Augen, des Herzens, der Haut werden zur intensiveren Diagnostik an Netzwerkpartner überwiesen.

Palliative Medizin 

  • Lindernde Begleitung nicht heilbarer Erkrankungen

Anästhesie und Chirurgie (ambulant oder stationär)

  • Injektions- und Inhalationsnarkosen mit Monitoring, perioperativer Infusion
  • Kastration (chirurgisch) nach Beratung (Hund, Katze, Kaninchen (weiblich/männlich) und Meerschweinchen (männlich)
  • unfallchirurgische Eingriffe und Wundversorgung
  • Bauch- und Weichteilchirurgie (z.B. Operationen am Magendarmtrakt, Urogenitaltrakt etc.)
  • Tumorchirurgie, Biopsien
  • Behandlung von Otitis und Othämatom
  • Gebisssanierungen (Zahnsteinentfernung und Prophylaxe mit Piezo Ultraschall und Zahnversiegelung, Parodontalbehandlungen, Zahnfüllungen, Zahnextraktionen auch bei Heimtieren mit Inhalationsnarkose)



Wir rechnen unsere Leistungen gemäß Gebührenordnung für Tierärzte (GOT) und unsere Medikamente sowie Verbrauchsgüter gemäß der Arzneimittelpreisverordnung (AmPrV) ab.

Je nach medizinischer Ausstattung und erforderlichem Aufwand der tierärztlichen Leistung rechnen wir zwischen dem 1-fachen und dem 3-fachen Satz ab. 

Die Bezahlung erfolgt direkt nach der Behandlung. Wir akzeptieren Zahlungen in Bar, per paypal, Kredit- und EC-Karte.

 

Jobs

Tierärztliche Fachangestellte gesucht, Mai 2024

Herrchen oder Frauchen hat Lust auf einen neuen Job?

Wenn dein Lieblingsmensch Tiermedizinische(r) Fachangestellte(r) (m,w,d) ist, Menschen mag und Tiere liebt, dann möchten wir euch beide kennen lernen!

Als Hund bietet dir unser Team von sechs Hunden einen Platz als Couchbesetzer in unserer modernen Praxis.

Als TFA bieten wir dir eine sinnvolle Tätigkeit als Schnittstelle zwischen Patientenbesitzer, Kleintier und unseren beiden Tierärzten.

Dein Profil:

  • Du hast eine abgeschlossene Ausbildung als TFA
  • Du arbeitest gerne im Team, aber auch eigenständig
  • Du denkst lieber in Lösungen anstelle von Problemen
  • Du bist ein zuverlässiger „Fels in der Brandung“

Damit punkten wir:

  • Tarifliche Bezahlung, 13. Monatsgehalt, betriebliche Altersvorsorge
  • Maximal drei Wochenenddienste pro Jahr
  • Ein aufgeschlossenes Team mit drei weiteren TFAs
  • Fröhliche Teamevents wie Weihnachtsfeier auf dem Kiez oder Sommerparty im Garten
  • Weniger Reinigungsarbeiten als in dem Job üblich, denn dafür haben wir eine extra Perle

Wir freuen uns auf Deine Bewerbung mit Angabe des möglichen Arbeitsbeginns an

praxis@tieraerzte-wellingsbuettel.de

Terminsprechstunde


Montag

8.30 h - 13.30 h     

14.30 h - 18.00 h

Dienstag

8.30 h - 15.00h     

geschlossen

Mittwoch

8.30 h - 13.30 h     

14,30 h - 18.00 h

Donnerstag     

8.30 h - 13.30 h     

14.30 h - 18.00 h

Freitag

8.30 h - 15.00 h     

geschlossen

Telefonische Erreichbarkeit


Montag

10.00 h - 12.00 h     

16.00 h - 18.00 h

Dienstag

10.00 h - 13.00 h     

 

Mittwoch

10.00 h - 12.00 h     

16.00 h - 18.00 h

Donnerstag     

10.00 h - 12.00 h     

16.00 h - 18.00 h

Freitag

10.00 h - 13.00 h     

 

Kontakt


Turco & Kashef Tierarztpraxis
Saseler Chaussee 35
22391 Hamburg 

Telefon: 040 / 466 524 23

E-Mail: info@tieraerzte-wellingsbuettel.de

Ihr Tier verdient unsere ungeteilte Aufmerksamkeit. Vereinbaren Sie bitte für eine Konsultation entweder über PetsXl oder telefonisch einen Termin (Terminanfragen per email werden nicht berücksichtigt). Bei vorbehandelten Erkrankungen bitten wir Sie, vorliegende Befunde mitzubringen. Dadurch werden unnötiger Stress und Kosten durch etwaige Doppeluntersuchungen vermieden.

Notfälle werden umgehend behandelt. Die Beurteilung eines Notfalls obliegt uns Tierärzten.


 

Notfall

Außerhalb unserer Öffnungszeiten - vor allem an Wochenenden und Feiertagen - bietet die Tierärztekammer Hamburg den Hamburger Notdienst an:

Die aktuell diensthabende Praxis kann über die telefonische Notdienstansage unter der Hamburger Rufnummer 040 - 43 43 79 abgefragt werden, bitte halten Sie Papier und Stift bereit. Das Ansageband wird 3 x in der Woche besprochen und aktualisiert, so dass für die betreffenden Tage die diensthabenden Praxen nacheinander angesagt werden. 

Bitte melden Sie sich in der Notdienst habenden Praxis unbedingt vorab telefonisch an!

In schweren Krankheitsfällen empfehlen wir den Notdienst der:

Evidensia Tierärztliche Klinik für Kleintiere Norderstedt GmbH
Kabels Stieg 41
22850 Norderstedt

(Notfallbereitschaft rund um die Uhr ohne telefonische Anmeldung. Bitte haben Sie Verständnis, daß die TK Norderstedt Fälle aus Hamburg abweisen kann, wenn kein Notfall vorliegt, der eine Behandlung durch eine Tierklinik erforderlich macht.)